Überschrift

Antonio Maci

Trainer SG Mehlental/Bleialf

seit 19.09.2019

Ex-Oberliga-Knipser Antonio Maci übernimmt SG Mehlental/Bleialf

Neuer Trainer sieht "einige gute Ansätze"

Der 39-jährige neue Coach Antonio Maci hat am Mittwoch das erste Training geleitet. „Da sind ein paar echt gute Ansätze dabei“, resümiert Maci gegenüber dem TV seine ersten Eindrücke. Momentan laboriere das Team noch an einigen Verletzungen, was ein genaues Bild schwermachen würde. Der deshalb relativ kleine Kader ist für Maci an einem anderen Punkt eine Hilfe, denn er tue sich „mit den Namen noch schwer“, scherzt er.

Woran er bei der SG ansetzen muss, weiß er hingegen schon. „Das Team hat ganz klar zu viele Gegentore bekommen.“ Auch taktisch fehle es an manchen Stellen. Bis zur Winterpause gelte es jedoch, die Mannschaft erst einmal zu stabilisieren und „hinten sicherer zu stehen“. Zum Jahreswechsel könne man dann taktisch einiges Neues aufbauen und damit beginnen, die junge Mannschaft zu entwickeln.

277 Spiele in der Oberliga 

Der sportliche Leiter Peter Brandt verspricht sich von Maci, den er vor allem menschlich sehr schätzt, auch, dass er „seine Erfahrung aus der aktiven Laufbahn im überregionalen Fußball einbringt“. Und davon hat der Italiener genügend. Maci hat 277 Oberliga-Spiele auf dem Buckel. Einst wechselte er von der Jugend des SC Fortuna Köln zum damaligen SV Prüm, von dort für mehrere Jahre zum FK Pirmasens und schließlich über den TuS Mayen  nach Ellscheid, wo er verletzungsbedingt aufhörte. Er spielte als klassischer Mittelstürmer. Diese Erfahrung könne er nach eigener Aussage „an die Offensivkräfte weitergeben“.

Als Trainer arbeitete der in Gerolstein lebende Maci bei der SG Hillesheim, mit der er in die Bezirksligaaufstieg und den Kreispokal gewann und bei der SG Üdersdorf. Und wenn Not am Mann sei, dann könne er „auch noch ein bisschen mitkicken“.

Aktuelles

Ihr habt ein Anliegen? Wendet euch an den VORSTAND.

Bilder in der Galerie !

Kontakt:

info@sc-bleialf.de